Fahrradsattel einstellen

Das Fahrrad bietet einen wunderbaren Fahrkomfort an der frischen Luft, der sicherlich ein Grund dafür ist, warum das Zweirad immer häufiger als bessere Alternative zum motorisierten fahrbaren Untersatz angesehen wird. Damit das Fahren aber auch wirklich bequem ist, benötigst du einen passenden Sattel in der richtigen Höhe.

Deshalb solltest du wissen, wie du deinen Fahrradsattel optimal für dich einstellen kannst. Zum einen wird der Abstand zu den Pedalen über die Höhe des Sattels reguliert. Zum anderen trägt der Sattel die Hauptlast des Gewichts. Die richtige Einstellung ist wichtig, um eine ideale Verteilung deines Körpergewichts zu erreichen. Verteilt es sich aufgrund der Sitzhaltung und Sitzhöhe ungünstig, kommt es schnell zu unangenehmen Druckstellen oder gar zu Schmerzen. Viele klagen dann über Muskelkater im Gesäßbereich.

Dabei kommt es in vielen Fällen lediglich auf die richtige Sitzposition an und aus diesem Grund musst du deinen Fahrradsattel einstellen. Erfahre hier, wie du deinen Fahrradsattel einstellen kannst und so die optimale Höhe, Position sowie Neigung für dich findest.

Fahrradsattel einstellen - So geht's richtig!

Das Wichtigste zuerst: Jeder kann seinen Fahrradsattel selbst einstellen. Hast du kein handwerkliches Geschick und bist auch mit der Technik deines Fahrrades nicht sehr vertraut? Das ist überhaupt kein Problem! Du brauchst dabei nämlich keinerlei Kenntnisse im Bereich Technik und Handwerk.

Lediglich die Aufbauweise deines Fahrrades solltest du dir kurz ansehen, und zwar vor der ersten Fahrt mit deinem Fahrrad. Mach nun einen ersten Sitztest. Ist der Sattel zu hoch, musst du ihn herunterschrauben. Bei den aktuellen Modellen kannst du zudem die Fahrradsattel Neigung einstellen.

In der Regel reicht hierfür ein klassisches Fahrradwerkzeug aus. Dieses gehört auf jeden Fall in eine kleine Fahrrad-Werkzeugtasche, die du beispielsweise als Sattel- oder Rahmentasche anbringen kannst und immer dabei haben solltest.

Zu deinem essenziellen Werkzeug, welches du unterwegs dabei haben solltest, gehört:

  • Schlitz- und Kreuzschlitzschraubendreher
  • verschiedene Inbusschlüssel
  • Speichenschlüssel
  • Kettennieter
  • Torx
  • Reifenheber (hier kann auch Besteck sinnvoll sein)
  • Zange
  • Luftpumpe
  • Zusätzlich: Ein Reparatur-Set für den Schlauch und evtl. einen Ersatzschlauch

Um deinen Fahrradsattel einstellen und anschließend fixieren zu können, sind zumeist Inbusschlüssel und Schraubendreher ausreichend. Schau dir die Verbindungen an deinem Sattel an. Anschließend kannst du deine notwendigen Werkzeuge vorbereiten.

Die optimale Sitzposition beim Fahrrad Fahren

Die universell für jeden passende Satteleinstellung gibt es nicht. Sie ist nämlich nicht vom Fahrrad, sondern vom Fahrradfahrer abhängig. Jeder Radfahrer hat eine unterschiedliche Körpergröße. Je größer du bist, desto höher ist die richtige Sattelhöhe. Früher galt stets die Faustregel: Die richtige Sattelhöhe ist stets an der Stelle zu finden, an der du beim Sitzen auf dem Fahrradsattel mit deinen Füßen fest auf dem Boden stehen kannst. Heute weiß man, dass man den Sattel noch besser einstellen kann.

Übrigens: Abgesehen von der Körpergröße kommt es auch auf die Art deines Fahrrades sowie auf dein Fahrverhalten an. Willst du beim Rennrad den Fahrradsattel einstellen, musst du eine andere Sattelneigung einstellen als bei einem MTB. Zudem ist es in diesem Fall erforderlich, sich mit den verschiedenen Sattelarten zu befassen. Ein Rennradsattel weist einen anderen Aufbau als der Sattel eines Stadtfahrrades auf.

Auch hier gilt: Befasse dich genauer mit deinem Fahrrad. Dadurch vermeidest du Schmerzen, eingeklemmte Nerven und langwierige Probleme im Bereich der Körperhaltung.

Die Sattelhöhe einstellen

Du möchtest deinen Fahrradsattel einstellen und beginnst hierbei mit der Höhe. Beginne nicht damit zu testen, ob du den Boden unter den Füßen berühren kannst, sondern geh das Ganze professioneller an. Dafür benötigst du zuerst ein dickeres Buch, einen Zollstock und eine gerade Wand. Stell dich barfuß mit dem Rücken an die Wand. Achte darauf, dass du gerade stehst und deine Füße schulterbreit auseinander sind. Nimm dann das Buch zur Hand, schiebe es hochkant bündig zur Wand nach oben und klemme es im Schritt zwischen die Beine.

Damit du den Fahrradsattel einstellen kannst, musst du nun die Höhe vom Boden bis zur oberen Seite des Buches (die an deinem Schritt ansetzt) abmessen. Im Idealfall lässt du eine zweite Person die Höhe der Oberkante des Buches mit einem Zollstock messen. Allein ist es etwas komplizierter, jedoch machbar. Hast du diesen Schritt erledigt, multiplizierst du die ermittelte Höhe mit dem Wert 0,885 und erhältst so die richtige Sattelhöhe in Zentimetern. Am Fahrrad misst du nun von der Mitte des Tretlagers bis zur Sattel Oberkante und stellst hier den von dir zuvor ermittelten Wert in cm ein. 

Wichtig: Beim Messen der Sattelhöhe solltest du keine Schuhe tragen. Ansonsten kann es - je nach Schuhart - sein, dass dein ermittelter Wert zu groß oder zu klein ist. In der Folge wirst du deinen Fahrradsattel so einstellen, dass der Sattel zu hoch oder zu niedrig ist. Nach dem Einstellen der Sattelhöhe musst du dich um die Sattelneigung kümmern. Davor ist es wichtig, die Schrauben wieder festzuziehen, damit der Sattel einen festen Halt hat.

Die Sattelposition & Sattelneigung einstellen

Konntest du deinen Fahrradsattel einstellen und hast jetzt die richtige Höhe ermittelt? Dann gehst du anschließend von der Sattelhöhe auf die Sattelposition über. Das bedeutet: Diese kann sich je nach deiner Festlegung weiter vorne oder weiter hinten befinden. Dazu gilt es, den Sattel nach vorne oder hinten zu schieben. So wirst du den Fahrradsattel einstellen und konkret auf deine körperlichen Gegebenheiten ausrichten.

Zum Fahrradsattel Einstellen solltest du dich auf dein Fahrrad setzen und deinen Fuß auf das Pedal stellen, sodass die Tretkurbel waagerecht und parallel zum Boden ist. Dein Knie ist dabei leicht gebeugt. Achte darauf, dass dein Fahrrad sicher steht und du beim Fahrradsattel Einstellen nicht umkippen kannst. Nun pendelst du ein Lot von deinem Knie ausgehend. Hierbei ist es sinnvoll, einen Helfer einzusetzen. Ein einfacher Faden reicht nicht aus bzw. er erschwert die Festlegung der exakten Sattelposition. Das Lot sollte vom Knie senkrecht nach unten führen und dort auf die Achse des Pedals treffen. Falls dies nicht der Fall ist, dann verschiebe deinen Sattel in der Horizontalen auf den Streben nach vorne oder hinten bis sich ein Lot von deinem Knie zur Pedalachse ergibt.

Bist du hierbei mit dem Fahrradsattel einstellen fertig, solltest du dich um die Sattelneigung bemühen. Achte hier beim Fahrradsattel Einstellen in erster Linie darauf, dass dein Sattel stets waagerecht und somit parallel zum Boden ist. Beim Fahrradsattel Einstellen stellst du die richtige Neigung sicher, indem du eine Wasserwaage verwendest.

Lege diese auf den Sattel deines Fahrrades. Achte vor dem Fahrradsattel einstellen darauf, dass dein Fahrrad auf einem ebenen Untergrund steht. Nur so kannst du den Fahrradsattel richtig einstellen. Willst du die Sattelneigung einstellen, löst du die Klemmschrauben unterhalb des Sattels. Daraufhin kannst du den Sattel neigen und entsprechend deinen Fahrradsattel einstellen. Lege mithilfe deiner Wasserwaage - ein größeres Modell ist sinnvoller - die Neigung fest.

Rennrad Fahrradsattel einstellen

Den Fahrradsattel einstellen beim Rennrad ist etwas spezieller. Zunächst einmal kommt es dir beim Rennrad auf eine hohe Geschwindigkeit an. Daher ist es wichtig, den Lenker niedriger zu setzen, als beispielsweise beim MTB. Die Fahrrad Sitzposition ist damit etwas unbequemer, doch du kommst schneller voran. Beim Fahrradsattel Einstellen im Bereich des Rennrades gibt es etwas zu beachten.

In jedem Fall solltest du den Rennrad Sattel einstellen, und zwar so, dass er zu deinen Bedürfnissen passt. Auch hier findet das Verfahren zum Fahrradsattel einstellen Anwendung. Nachdem du die Sitzhöhe und die Sitzneigung angepasst hast, musst du den Fahrradsitz richtig einstellen und das bezieht sich auf die Sitzposition. Mache den Test: empfindest du deine Sitzweise als zu überstreckt und fühlst dich unwohl, musst du die Sitzposition verändern. Kleiner Tipp für die optimale Sitzhöhe beim Rennrad: Während du auf dem Sattel sitzt, sollte dein Fersenbein den unteren Totpunkt der Pedale nicht berühren können.

MTB Fahrradsattel einstellen

Nach dem Kauf deines Mountain Bikes solltest du den MTB Sattel einstellen und dich dabei ebenso an die zuvor dargestellte Vorgehensweise richten. So bist du sicher im Straßenverkehr. Daher: Bitte den Fahrradsattel einstellen und die Sicherheit nicht außer Acht lassen.

Achte beim Kauf darauf, dass dein Fahrradsattel die richtige Größe hat und somit zu deinem MTB passt. Wichtig beim MTB: Da das Gewicht der meisten MTBs höher ist als beim Rennrad, solltest du während deiner Fahrten bequem sitzen. Wenngleich die allgemeinen Empfehlungen zum Fahrradsattel einstellen eine Berechnung deiner Sattelhöhe und Sitzposition vorsehen, solltest du dich zusätzlich auch nach deinem Gefühl richten und dein individuelles Fahrverhalten mit einbeziehen.

Trekkingsattel richtig einstellen

Auch beim Trekkingsattel kommt es auf die richtige Sitzhöhe, Sitzposition und Sitzneigung an. Je nach Länge deiner Fahrten nimmst du auch hier Anpassungen vor. Entscheide dich zunächst für die oben dargestellte gängige Form, um deinen Fahrradsattel einstellen und optimal nutzen zu können. Sofern dir dies bei langen Fahrten nicht zusagt, musst du deinen Fahrradsattel einstellen und die Position entsprechend verändern. Willst du die Fahrradsattel Höhe einstellen, solltest du erneut ein Buch zur Hand nehmen. Vergiss nicht, die Schuhe vorab auszuziehen. Ermittle die Innenbeinlänge, indem du dich an die Wand stellst und das Buch zwischen deine Beine nimmst. So kannst du die Höhe deines Sattels markieren.

E-Bike Fahrradsattel einstellen

Willst du deinen E-Bike Sattel einstellen und somit auf deine individuellen Bedürfnisse ausrichten, brauchst du ebenso kein Spezialwerkzeug. Trotzdem solltest du die wichtigsten oben genannten Werkzeuge dafür zur Hand haben. So kannst du neben der Justierung deines Fahrradsattels auch kleine Reparaturen vornehmen, ohne dafür extra eine Fahrradwerkstatt aufsuchen zu müssen. Beim Fahrradsattel einstellen von deinem E-Bike gilt es erneut die Maße zu nehmen.

Wichtig vorab: Viele E-Bikes sind für größere Menschen gebaut. Achte bereits beim Kauf darauf, dass Rahmenhöhe und Radgröße zu deiner Körpergröße passen. Erst dann solltest du über die passende Sitzhöhe nachdenken und entsprechend deinen Fahrradsattel einstellen.

Ein Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden überprüft, bevor sie veröffentlicht werden.